Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren
Datenschutzinformationen

Hunde

HUNDEKONTROLLE


 
 
Hunde

Zuständige Stelle

  • Gemeindeverwaltung, Zentrale Dienste

Wir bitten Sie, uns nicht registrierte Hunde sowie allfällige Änderungen persönlich bei den Zentralen Diensten der Gemeindeverwaltung Oberhofen zu melden.

Die Meldung kann persönlich am Schalter, telefonisch via 033 244 11 11 oder auch via Mail an verwatung@oberhofen.ch.

 

 
 

HUNDETAXE


 
 

Die Gemeinde Oberhofen erhebt für jeden Hund eine jährliche Taxe. Diese Hundetaxe wird den Hundehaltern jeweils im August in Rechnung gestellt.

Die Hundetaxe beträgt CHF 100.00 pro Hund und Jahr und ist für jeden am Stichtag 1. August in der Gemeinde gehaltenen Hund zu bezahlen. Hunde, die am Stichtag noch nicht 6 Monate alt sind oder Hunde, die Einsätze zu Gunsten von Personen oder Personengruppen mit besonderen sozialen oder therapeutischen Bedürfnissen leisten (z. B. Blinden- oder Therapiehunde), sind von der Hundetaxe befreit.

Zuständige Stelle

  • Gemeindeverwaltung, Zentrale Dienste
 
 
 

Tollwutimpfung

Da die Tollwutschutzimpfung nicht mehr obligatorisch ist, muss das Zeugnis nicht mehr vorgewiesen werden. Wir machen aber darauf aufmerksam, dass bei Grenzübertritten eine jährliche Impfung nach wie vor vorgeschrieben ist.

Mikrochip für Hunde

Alle Hunde in der Schweiz müssen mit einem Mikrochip gekennzeichnet und registriert sein. Der Chip wird durch einen Tierarzt eingesetzt. Die Registrierung der Tiere erfolgt durch den Tierarzt in der Amicus-Datenbank.

Sachkundenachweis

Das Tierschutzgesetz schreibt vor, dass jedermann, der einen Hund erwerben und halten will, einen Sachkundennachweis erbringen muss. Diesen Nachweis erhalten Sie nach der Absolvierung eines entsprechenden SKN-Kurses.